Es könnte durchaus …

… besinnlicher sein, jedoch hat mich seit einer Woche eine fiese Erkältung im Griff und so wirklich verschwinden will sie auch nicht. Den einen Tag geht’s gut und dann ….., naja, es wird hoffentlich bald wieder.

Somit gibt es diese Woche Lieder keine neuen Maschen zu sehen, das einzige was hier noch halbwegs funktioniert, da ich ja den ganzen Tag dafür Zeit hatte, war das Spinnen meines Kalenders, was mir die Zeit etwas vertreibt und sich gaaaaanz langsam die Farben ändern. Den „Rosengarten“ heißt mein Kalender.

Am Nikolaustag hatte ich dieses Jahr Glück und habe eine „Weihnachtsspindel“ aus dem Hause Hummel ergattert, welche …

… heute angekommen ist. So eine Schönheit reist natürlich nicht alleine, …

… und die Mini Tibeterin durfte sich heute mein Kalendertütchen anziehen.

Es war wirklich knapp, jedoch haben die 8g Platz gefunden.

Ich mach mir jetzt noch einen frischen Ingwertee und Euch wünsch ich einen schönen 2.Advent und viel Spaß mit bunten Fasern und zu guter letzt noch ein paar Fellnasen …

Advertisements
Veröffentlicht unter Adventskalender, Unsre Samtpfoten | Kommentar hinterlassen

Wow, was war das für eine geile Woche …

… und meine Konzertreise mit Depeche Mode fand seinen fantastischen Abschluss mit deren Auftritt in Mannheim statt.

Ich war am nächsten Tag immer noch nicht so richtig bei mir. Jaaaaa, Konzerte in Mannheim sind schon etwas besonderes.

Jetzt braucht es jedoch etwas Geduld, denn nächstes Jahr steht dann zweimal (vielleicht auch 3x) Berlin auf dem Plan.

Jetzt steht jedoch erstmal Weihnachten vor der Tür und die hoffentlich nicht ganz so hektische Vorweihnachtszeit hab ich am Freitag zusammen mit den Mädels von der „Flinken Masche“ eingeweiht.

Pünktlich dazu gab es dann auch wieder Schnee bei uns und wenn es draußen weis und kalt ist, lässt es sich drinnen mit lieben Freunden wunderbar feiern und schlemmen.

Auch mittlerweile Tradition bei mir in der Weihnachtszeit ist ein Adventskalender mit Spindelfasern und in diesem Jahr kommt er von Tante Käthe, alias „Back to the Wheel„, mit zauberhaften Röllchen, …

… welche auch unsre Fellnasen für gut befunden haben. Für gut, bzw. sehr gut befunden hatte ich ein Angebot von einer Strickfreundin, den dies bedeutet, das ein Webstuhl bei mir einziehen sollte. In einem Internat standen nämlich drei Arbeitslose Webstühle und ich habe ein doch recht großes Auto, wo sie reinpassen sollten. Leider war es dann doch 5cm zu klein, den ein Webstuhl musste dort bleiben, welcher nicht auseinander zu bauen ging. Jedoch sind gestern nun zwei Webstühle von München in den Schwarzwald umgezogen.

Damit das Webstuhl nicht all zu lange ein Puzzle bleibt und ich vergesse wie er zusammen gehört, hab ich ihn heute morgen aufgebaut.

In den nächsten Tagen werd ich dann mal sehen was sich noch so alles in den Kisten verbirgt. Ich werd Euch sicherlich davon berichten, doch bis dahin wünsche ich Euch eine besinnliche Vorweihnachtszeit …

… und viel Spaß mit bunten Fasern.

Veröffentlicht unter Adventskalender, Stricktreff, Unsre Samtpfoten, Webereien | Kommentar hinterlassen

Gut, das ich Urlaub habe …

… weniger gut jedoch ist das ich ziemlich bösen Schnupfen hab. Aber Krank sein gilt nicht, den …

… am Dienstag stand Stuttgart auf dem Tourplan …

… und da setzte zum Glück dann Spontanheilung ein, …

… zumindest für ein paar Stunden. Darauf hoffe ich heute auch, den es geht heute Abend nach Mannheim, was dann das dritte Konzert innerhalb einer Woche ist. Nur gut, das man sich dort dann wieder wie 20 fühlt.

Also hab ich mich gestern etwas ausgeruht, ein paar Reihen gestrickt und Origami-Taschen genäht.

Die sind wirklich einfach zu nähen und waren somit genau das richtige für mein Schnupfenhirn. Damit das heut Abend etwas freier ist, gibt es jetzt Dampfbad und frischen Ingwertee mit Holunderblütensirup.

Wir sehen uns heute Abend in Mannheim und wer nicht dabei ist, warum auch immer, dem wünsch ich viel Spaß mit bunten Fasern

Veröffentlicht unter Genähtes, Unterwegs | Kommentar hinterlassen

Puh, ich bin immer noch berauscht …

… von Freitagnacht und ich kann es noch gar nicht richtig fassen, das ich morgen Abend schon wieder dabei sein werde und hier …

… mitmache, den die Herren Depeche Mode spielen in Stuttgart und am Donnerstag in Mannheim.

Nur gut das ich Urlaub hab, Frau wird ja leider auch nicht jünger.

Allzu viel wurde daher am Wochenende nicht gestrickt, jedoch hab ich einen Zweig angestrickt …

… und das Muster macht wirklich Spaß. Somit, steht jetzt schon fest, dass ich diesen unbedingt noch einmal stricken werden, den dieser hier bleibt nicht bei mir. Das ist ein „Ghostknitt“ für die liebe Uschitita und da ich von ihr noch kein ok, habe, wird es hier wohl eher schwarz/weiß, bzw. farbunechte Bilder geben. Ich muss jedoch gestehen, dass dieser wundervolle Grünton sehr schwer zu Fotografieren ist, wenn man da rein schaut, hat man das Gefühl durch ein Tannenwald mit Moss unter den Füßen zu laufen.

Am Wochenende gab es dann auch den ersten richtigen Schnee hier und wir wollten unsrem „Norweger“ einen Schneespaziergang gönnen, nur war der Herr Kater so gar nicht angetan vom Schnee.

Er und die anderen beiden Fellnasen zogen es dann vor meine Näherei am Sonntag zu boykottieren …

… frisch gebügelt ist ja auch was eines.

Das meine Woche, was den Spaßfaktor angeht kaum zu toppen ist, wird dem regelmäßigen Leser hier nicht entgangen sein und so wünsch ich auch Euch ein wundervoll fantastische Woche mit viel Fasern und vielleicht auch etwas Depeche Mode.

Veröffentlicht unter Genähtes, rumgestricksel, Unsre Samtpfoten, Unterwegs, Uschitita | Kommentar hinterlassen

Ich stricke mal wieder Socken …

… und das bedeutet, das entweder jemand Geburtstag hat oder das Weihnachten vor der Tür steht.

Ab und an macht Sockenstricken Spaß, doch hab ich sooooo viele Socken für mich, das ich mir selber keine stricken brauch und der Mann bekommt seine Schublade auch nicht mehr zu. Jedoch die obligatorischen Weihnachtssocken müssen einfach sein.

Sonst tut sich auf meinen Stricknadeln im Moment nicht wirklich viel, den bevor ich mein Fallmaschentuch nicht fertig hab, kommt nix neues auf die Nadel.

Eigentlich ist es ja nicht mehr viel, jedoch die Maschenaufnahme auf der Rückseite des Tuches macht nicht wirklich Spaß und zieht sich wie Kaugummi, zu mal das gute Stück nun schon einmal quer durch‘s Zimmer flog, weil die Maschen zum x-ten mal nicht gestimmt haben und sich das Muster verzogen hätte. Nun ist es nur noch eine Seite wo die Maschen fehlen und ich dann endlich flott weiterstricken könnte, doch drück ich mich davor und spinn gerade bissl.

Meine Riesenspindel fühlt sich daher langsam …

… und ich bin gespannt ob da 100g Kammzug drauf passen. Auch das Spinnrad hat keine Langeweile, den am Samstag war in Blankenloch Spinntreff …

… und somit füllt sich die Spule doch recht flott mit Fasern von Frau Regenbogenwolle. Ich sollte jedoch wirklich sehen, das ich mit meinem Tuch diese Woche vorwärts komme, denn ich darf die Tage mal wieder unter die „Ghostknitter“ gehen und darauf freu ich mich richtig, den ich werd mit Wolle von Steffi stricken, alias Uschitita.

Ich werd jetzt also doch mal brav weiter Maschen aufnehmen und Euch wünsch ich auch viel Spaß mit bunten Fasern.

Veröffentlicht unter Regenbogenwolle, rumgestricksel, Socken, Spinnerei, Spinntreff, Unterwegs | Kommentar hinterlassen

Autsch, …

… aber ich hab es geschafft, den sonst würde ich jetzt nicht, seit fast zwei Stunden keine neuen Maschen aufnehmen. In den letzten Tagen hatte ich fleißig an meinem Fallmaschentuch gestrickt und gestern war es nun soweit. Die Nähmaschine kam zum Einsatz …


… den ohne seitliche Sicherungsnähte, entlang des Steges, …


… wollte ich nicht zur Schere greifen. Das kostete ordentlich Überwindung, schließlich hab ich etliche Stunden daran gestrickt und nun sollte es aufgeschnitten werden.


Alles hat gut gehalten und hält auch noch, den die Maschen für die Umrandung sind nun auf der Nadel und ehrlich gesagt, hab ich keine Lust sie zu zählen. Mir reicht es wenn ich für eine Runde zwei Stunden brauche, um sie zu Stricken.

Da die Nähmaschine nun einmal aufgebaut war, hab ich das gleich genutzt und mit Hilfe von Emilio …


…. hab ich mir dann noch zwei neue Projekttaschen genäht. Die Anleitung dazu könnt ihr in diesem Blog finden. Wirklich wichtig bei diesen Taschen ist, das der Stoff wirklich quadratisch ist, sonst werden sie etwas schief. Jedoch zum üben für mich war das sehr lehrreich und die Anleitung dort ist wirklich gut. Bis ich wieder welche Nähe hab ich dann sicherlich mein altes Patschworklineal gefunden, damit ich den noch vorhanden Stoff richtig quadratisch zuschneiden kann. Manche Dinge schlummern eben immer noch in Umzugskisten.


Und es gibt heute noch mehr Bilder, denn beim gestrigen Stricktreff hatte Toni mit der Kamera von Claudia Fotos gemacht. Hier nun endlich der fertige Babe in der Abendsonne …


… und zwei Speckle & Pop‘s


… damit meiner nicht so alleine ist, huschte Angelikas mit auf die Bilder und zu zweit macht fotografieren eh mehr Spaß.

Ich werd jetzt erstmal etwas an meinem Mützencowl bei dem #DieDreiVomBlog KAL weiterstricken ….


…. und später wieder am Fallmaschentuch Nadeln und Euch wünsch ich ebenfalls viel Spaß mit bunten Fasern.

Veröffentlicht unter Genähtes, KAL, mamalu & lu, Mützen, Pullover, rumgestricksel, Stephen West, Stricktreff, Tücher, Unsre Samtpfoten, Uschitita | 1 Kommentar

Ich hab da mal was vorbereitet …

… für die Halloween Party heute Abend. Das Tochterkind hat eingeladen und ich hab mal was gezaubert …


… es ist nicht wirklich viel zu machen, da der Kuchen ja schon fertig ist und nur noch dekoriert werden muss.


Ich war schon etwas erstaunt, das der Kuchen nur so klein ist, aber für vier Mädels wird das reichen. Die Anleitung findet ihr hier und auch die nächste Dekorationsidee, …


… ist dort zu finden. Somit bin ich also gut für heute Abend vorbereitet. Ebenfalls gut vorbereitet bin ich für den morgen startenden Mützen KAL in der Facebookgruppe #DieDreiVomBlog.


Diesen Mützencowl möcht ich mir schon seit einiger Zeit Stricken und warum nicht jetzt im Zuge eines KAL.

 Gute Chancen auf baldige Fertigstellung hat auch mein „Fallmaschentuch“ …


… denn ich komm flotter voran als gedacht und wenn der fertig ist, darf ich meinen nächsten Pullover anschlagen. 

Somit wünsch ich euch ein lustiges Halloween und viel Spaß mit bunten Fasern.

Veröffentlicht unter KAL, Lecker, Lecker, mamalu & lu, Mützen, rumgestricksel, Tücher | 2 Kommentare

Warum nicht, …

… schon mal damit anfangen die Socken für Weihnachten zu Stricken, während man darauf wartet, das die Kartoffeln weich werden?


Und ich Strick sogar mal wieder mit einem Nadelspiel, den meine 3,5er Rundstricknadeln sind aktuell alle belegt. Mit den kurzen Holznadeln Funktion das jedoch auch ganz prima, den „gelernt, ist gelernt“ und so oft Strick ich ja keine Dickerchens. Auch wieder in Arbeit ist mein „Fallmaschentuch“, welches ich jetzt erst mal fertig mach, bevor das nächste größere Projekt auf die Nadeln kommt …


… und ich hätte dann auch wieder eine 3,5er Nadel frei. 

Der Stephen West MKAL trocknet nun gemütlich vor sich hin …


… und auch mein Babe ist endlich fertig und wird hoffentlich auch schnell trocken.


Da kann Frau ruhig ein paar Socken annadeln. In diesem Sinne wünsch ich suche einen schönen Sonntagabend und viel Spaß mit bunten Farben.

Veröffentlicht unter KAL, Pullover, rumgestricksel, Socken, Stephen West, Uschitita | 1 Kommentar

Brauch ich einen Waffenschein?

Vorletzte Woche ist nämlich eine Spindel bei mir eingezogen, welche ein staatliche Länge von 39 cm hat und seeeehr spitz ist.


Und trotz ihrer stattlichen Größe spinnet sie ein wundervolles Fädchen und liegt gut in der Hand, …


… mal sehen ob ich da einen kompletten 100g schweren Kammzug drauf bekomme. Keine 100g werd ich auf meine beiden anderen neuen Spindelschätze drauf bekommen, welche vor knapp einer Stunde bei mir eingezogen sind.



Die beiden haben eine weite Reise hinter sich, den die Spindelbauer „Mingo and Asho“ leben in den USA und bauen Spindelträume aus  Glas …


… und Holz.


Bevor ich jedoch diese beiden Schönheiten anspinne, Strick ich mal noch fix mein Babe fertig, …


… sonst wird das heute nix und viel ist es ja nicht mehr. 

Zum Abschluss noch ein paar Detailbilder meiner beiden neuen Schönheiten. Schade das die Sonne nicht scheint, dann funkeln sie sicher noch mehr.



Sorry für die vielen Bilder und ich wünsch Euch ein Fasereiches Wochende.

Veröffentlicht unter Spinnerei, Unsre Samtpfoten, Uschitita | Kommentar hinterlassen

Laaangsam geht es voran …

… die Löschers vom West MKAL sind endlich alle umhäkelt, …


… die Fädchen alle vernäht …


… und das ist der Rest. Von MC 2 ist nix mehr übrig …


… und das erstaunt mich Brettstricker dann doch etwas. Auch macht er mir einen etwas kleinere Eindruck, als die anderen, welche man so sieht. Mal sehen wie es sich entwickelt nach dem Baden und spannen. 

Nun werd ich wieder ganz gemütlich an meinem Babe weiterstricken, …


… doch musst ich dazu erstmal ein neues Knäul wickeln. Dazu hatte ich tatkräftige Unterstützung von Bounty.


Erst hat sie penibel auf die Fadenspannung geachtet und dann wollte sie auch mal kurbeln. Währenddessen macht es sich unser jüngster auf seinem neuen Lieblingsplatz in der Küche gemütlich. Mal testen, was da so geht …


… denn von dort aus kann man nicht nur gut zum Fenster rausgucken, man hat auch endlich den perfekt Überblick darüber, was ich auf der Arbeitsplatte so anstelle. Unser Baby ist nun schon fast 11 Monate alt und wiegt 6 Kilo und macht alle Dummheiten, welche Bounty und Perosh vergessen haben. Jetzt schläft der kleine Clown und ich kann bloggen.

Jetzt gibt es für mich noch eine Runde vor der Rotlichtlampe, damit hoffentlich meine Nebenhöhlen bald wieder frei werden und Euch wünsch ich viel Spaß mir bunten Fasern.

Veröffentlicht unter KAL, Pullover, rumgestricksel, Stephen West, Tücher, Unsre Samtpfoten, Uschitita | Kommentar hinterlassen