War das eine verrückte Woche …

… nicht nur das auch wir hier plötzlich wieder hatten …


… das war ja erträglich, nein, über die Osterfeiertage gab es hier weder Telefon noch Internet. Darum konnt ich auch nicht bloggen. Den als ich fertig mit schreiben war und meine Ostergüße und Neuigkeiten hochzuladen, ging nix mehr. Einen vier Tage alten Bericht wollte ich dann am Montagabend auch nicht mehr veröffentlichen und unter der Woche ist das Bloggen nicht so einfach, da mir da leider die Zeit dazu fehlt. Es ist ja nicht mal schnell was hingeschrieben und Fotos sortiert. Somit wird das heute ein etwas längeres Posting.

Zuerst möcht ich Euch unser neues Familienmitglied vorstellen, welcher kurz vor Osterrn bei uns eingezogen ist und wir ihn schon als klitzekleines Baby kennenlernendurften. Vier Monate haben wir mal,mehr oder weniger geduldig darauf gewartet, dass der kleine Kerl bei uns einziehen darf. Darf ich Vorstellen?

Emilio-Mio, kurz Mio aus der wundervollen MainCoon Zucht von Angelika Kneifel von Noah’s Ark. Der kleine Frechdachs hat null Respekt vor unsren beiden großen und hat jedemenge Blödsinn im Kopf und klar schmusen und kuscheln muss auch sein. Somit ist unsre Familienplanung abgeschlossen. 

Nicht abgeschlossen ist dieses Strickwerk, bei dem ich garantiert rippeln muss, denn so …


… geht das mal gar nicht und das Trekantsområdet Shirt von Bente Geil wird so nicht tragbar sein und ich hoffe, das ich das diese Woche noch schaffe. So gar nicht geschafft war eine Rückkehr zur Wolldiät und somit setzte ein heftiger JoJo Effekt ein.


Eigentlich wollte ich danach mindestens bis September nix mehr hier einziehen lassen, denn für mein nächste Projekt war/ist ja eigentlich genug Wolle im Haus. Ich möchte nämlich unbedingt den Joji Mystery Wrap von Joji Locatelli mitstricken und hatte mir dazu mal vorab diese sechs Kombis rausgesucht.


Nachdem Joji darüber geschaut hatte, blieben diese vier übrig und …


… ich hatte mich dann für das Lülä-Set entschieden. Bis gestern, den die liebe Steffi, alias Uschitita, hatte kurzfristig für gestern Abend ein Update angekündigt und da konnt ich nicht wiederstehen.


Und nun Strick ich mir was Rotes und vielleicht doch noch das Lülä dazu, dann hätte ich schon ein Weihnachtsgeschenk. Mal sehen. 

Sehen kann man bei meinem THE DROPPED STITCH nun auch den kompletten Farbverlauf, welcher sich im Strang versteckt hat 

Nur das etwas schludrige Strickbild stört mich etwas, wobei das wohl so gehört. Mal sehen wie es sich entwickelt wenn es dann mal gebadet ist. Jetzt brauch ich erstmal ne längere Stricknadel und dann kann es weiter gehen.

Richtig fertig und heute eingeweiht, wird mein kleines Wollzimmer …


Dort wird es in Zukunft diverse Spinn- und Strickkurse im kleinen gemütlichen Rahmen geben. Dazu werd ich jedoch die Tage noch einen extrem Beitrag schreiben und auch der Blog wird eine Seite mehr erhalten, auf welcher dann die Termine und einzelnen Kurse zu finden sein werden.

So und nun mach ich mich mal fertig, den gleich wird in meiner Wollstube angewebt.

Ich wünsch Euch ein wundervolles Wochenende und viel Spaß mit bunten Fasen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter KAL, Meine kleine Wollstube, Pullover, Regenbogenwolle, Unsre Samtpfoten, Uschitita-Fasern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s